Missouri Mining Company, Colorado Springs, Colorado, Aktie von 1904. Sehr dekorative Vignette mit Darstellung von Pikes Peak, dem majestätischen Berg in der Front Range der Rocky Mountains, nahe Colorado Springs.

Aktie über 1000 Shares zu je 1 $
Colorado Springs, Colo., 29. November 1904

Gegründet 1899 von den Brüdern Bernard. Betrieben wurde die Goldgrube Moonlight, 9,5 acres, auf Gold Hill gelegen.

Am 17.3.1900 wurde das Moonlight Claim an die Creston Leasing Company für 18 Monate gegen eine 20%-ige Gewinnbeteiligung verpachtet.

Sehr dekorative Vignette mit Darstellung von Pikes Peak, dem majestätischen Berg in der Front Range der Rocky Mountains, nahe Colorado Springs. Übrigens, bis auf den Gipfel des Pikes Peak verkehrt seit 1891 mit der Manitou & Pike’s Peak Railway die höchste Zahnradbahn der Welt.

Die Aktie wurde eigenhändig unterschrieben von George Bernard als Präsident.

Die Brüder Samuel S., Douglas und George Bernard waren Lebensmittelhändler in Colorado Springs. 1892 verzichteten sie auf die Begleichung einer fälligen Rechnung in Höhe von 36,50 $, geschuldet von William Shemwell, gegen die Überschreibung eines 50%-igen Anteils an einer neuen Goldgrube, dem Elkton Claim.

George Bernard finanzierte zwei Jahre lang die Vorarbeiten. Kurz vor Bernards Pleite wurde endlich eine Goldader getroffen. Bereits in der ersten Woche nach diesem Fund, wurden 40.000 $ netto verdient.

Insgesamt produzierte die Elkton Mine Gold für 16 Millionen $. Nach 1905 stiegen George und sein Bruder Samuel aus dem Goldminengeschäft aus und kauften Farmland.

Wären sie doch lieber Goldgräber geblieben. Als Farmer verloren sie alle ihre Millionen und starben verarmt in den 30er Jahren.

Gehe zur Übersicht: Gold- und Silberminen USA

Hand signed by George Bernard as president. Brothers Sameuel S., Douglas and George Bernard were grocers from Colorado Springs. In 1892 they cancelled William Shemwell’s $36,50 grocery bill in exchange for half interest in his Elkton claim. George financed development work on the claim for two years until he was nearly broke. Before abandoning the property, they struck pay dirt, netting $40,000 in the first week. The Elkton produced $16 million in gold. Not long after the turn of the century, the brothers retired from mining, buying large ranches and raising cattle and horses. Samuel and George were better at mining than ranching. They both lost their ranches and died in the 1930’s having exhuasted their millions.