Ocean Steam Navigation Company, historische Aktie von 1861. Sehr dekoratives Papier mit Abbildung des Dampfers “Keystone State”. Das 1853 gebaute Schiff wurde im Regierungsauftrag erfolgreich im Bürgerkrieg eingesetzt. Nicht zufällig ist die Namengleichheit der 1857 in Philadelphia errichteten Gesellschaft mit der 1847 in New York gegründeten und 1857 aufgelösten Ocean Steam Navigation Company, die als Wegbereiter des Norddeutschen Lloyd gilt.

Aktie über 2 Shares à 100 $
Philadelphia, Pa., 12. September 1861

Schätzpreis: 300,- Euro

Sehr dekoratives Papier mit Abbildung des Dampfers “Keystone State”.

Das 1853 gebaute Schiff wurde im Regierungsauftrag erfolgreich im Bürgerkrieg eingesetzt. Bereits am 10.10.1861 wurde der Blockadebrecher “Saloon” erobert und nach Philadelphia abgeschleppt. 1861-1863 wurde das Schiff im südatlantischen Blockadegeschwader eingesetzt, 1863-1865 im Nordatlantik. Am 25.3.1865 wurde die “Keystone State” außer Dienst gestellt und später verauktioniert.

Die 1857 in Philadelphia gegründete Reederei betrieb den Schaufelraddampfer “USS Keystone State”.

Am 19.4.1861 wurde das Schiff von der US-Navy gepachtet. Am 19.7.1861 verkaufte die Ocean Steam Navigation Company das Schiff an die US-Navy. Vermutlich nicht zufällig ist die Namengleichheit der 1847 in New York gegründeten Ocean Steam Navigation Company mit der 1857 in Philadelphia errichteten Gesellschaft.

Die auch als Bremen Line genannte Reederei wurde mit US-amerikanischem und deutschem Kapital gegründet. Mit ihrem Raddampfer “Washington” errichtete sie die erste regelmäßige Dampfschiffverbindung zwischen den Vereinigten Staaten und dem europäischen Festland (Bremerhaven). Sie wurde 1857 aufgelöst und gilt als Wegbereiter des Norddeutschen Lloyd.

Gehe zur Übersicht: Schifffahrt USA

Falls Sie an einer fundierten Beschreibung unseres Sammelgebietes interessiert sind, dann empfehle ich Ihnen meine folgende Internetseite: Einführung in das Sammelgebiet der Historischen Wertpapiere