Boston Sub-Marine and Wrecking Company, historische Aktie von 1856. 1857 Namensänderung in  Boston Relief and Submarine Company, in gleichen Jahr Bergung im Hafen von Sewastopol von Schiffen der russischen Flotte, die im Krimkrieg (1854-56) dort versenkt wurden.

Aktie über 3 Shares à 10 $
Boston, 21. April 1856

Schätzpreis: 2.500,- Euro

Herrliche Vignette mit Leuchtturm auf Insel, Schiff und Boot, die mit Tauchern verbunden sind und zwei Taucher, die Schätze von einem gesunkenen Schiff bergen.

Als Präsident unterschrieb die Aktie S. Benton Thompson.

Die Tauch- und Wrackbergungs-Gesellschaft von Boston wurde gegründet 1852. 1857 erhöhte die Gesellschaft ihr Kapital auf 500.00 $ und änderte ihren Namen in Boston Relief and Submarine Company.

Im gleichen Jahr begann die Gesellschaft im Hafen von Sewastopol mit der Bergung von Schiffen der russischen Flotte, die im Krimkrieg (1854-56) dort versenkt worden waren. Hintergrund: Nach Ende des Krimkrieges hatte der russische Zar weltweit dazu aufgerufen, bei der Bergung der im Hafen von Sewastopol versenkten russischen Flotte zu helfen. Zwei amerikanische Wrackbergungs-Firmen boten ihre Hilfe an, neben der Boston Relief and Submarine Company auch die Philadelphia Submarine Mining Company aus Pennsylvania.

Gehe zur Übersicht: Schifffahrt USA

Falls Sie an einer fundierten Beschreibung unseres Sammelgebietes interessiert sind, dann empfehle ich Ihnen meine folgende Internetseite: Einführung in das Sammelgebiet der Historischen Wertpapiere