Mill Valley & Mt. Tamalpais Scenic Railway - Historische Aktie von 1905. Diese imposante, 1896 gegründete 8,25 Meilen lange Bahn fuhr von Mill Valley (nahe dem Golden Gate in San Francisco) am Fuße des Berges nur wenige Meter über dem Mehresspiegel gelegen auf die Ostspitze des Mount Tamalpais, 2.537 Fuß über dem Meer.

Aktie über 2 shares à 100 $
San Francisco, 16. Dezember 1905

Schätzpreis: 650,- Euro

Dekoratives Papier mit Ansicht des Mount Tamalpais.

Diese imposante, am 16. Januar 1896 gegründete 8,25 Meilen lange Mill Valley & Mt. Tamalpais Scenic Railway diente von Anfang an ausschließlich touristischen Zwecken. Sidney Barlow Cushing (1857 – 1909), Präsident der San Rafael Gas & Electric Company, wurde zum Präsidenten des Unternehmens gewählt.

Die Bahn fuhr von Mill Valley (nahe dem Golden Gate in San Francisco) am Fuße des Berges nur wenige Meter über dem Mehresspiegel gelegen auf die Ostspitze des Mount Tamalpais, 2.537 Fuß über dem Meer.

Die Luftlinienentfernung beträgt nur 3 Meilen, doch die Bahn muss sich mit durchgehend 5-7 % Steigung in 275 engen Kurven den Berg hinaufwinden. Sie folgt zunächst dem Tal des Arroyo Corte Madera del Presidio in nördlicher Richtung, quert den Fluß, wendet sich dabei in einer engen Kurve zugleich um 182 Grad und erreicht dann den “Mesa”. Hier mussten die Ingenieure auf 800 Fuß Luftlinie einen Höhenunterschied von 130 Fuß überwinden, wofür sich die Gleise im bis heute berühmten “Double Bow Knot” winden: Fünf mal wendet sich hier die Strecke um jeweils 180 Grad mit nur 75 Fuß Kurvenradius, von oben gesehen erscheinen die Geleise fast wie ein Kleeblatt.

Hier kommen die Ausläufer des Pazifik erstmals in Sicht, schließlich wendet sich die Bahn im “West Loop” ein letztes Mal um 252 Grad mit 80 Fuß Kurvenradius und zugleich 5,2 % Steigung, ehe sie den Gipfel erreicht. Technisch besonders interessant sind die für solch enge Kurvenradien benötigten Lokomotiven: Sie ruhen auf zwei Drehgestellen, und der Vortrieb der Räder geschieht nicht über das uns sonst bekannte außen liegende Gestänge, sondern über eine Antriebswelle mit innenliegendem Kegelradgetriebe.

1913 von der neu gegründeten Mt. Tamalpais & Muir Woods Railway übernommen worden. Nach einem Brand 1929 wurde die Bahn 1930 geschlossen.

Die hier vorgestellte Aktie trägt die eigenhändige Signatur von Sidney B. Cushing als Präsident. Ihm zu Ehren wurde 1933 das Sidney B. Cushing Memorial Amphitheater mit 4.000 Sitzplätzen gebaut, bekannt als das Cushing Memorial Amphitheater oder einfach das Mountain Theatre, ein Open-Air-Veranstaltungsort im Mount Tamalpais State Park im Marin County, Kalifornien.

Eisenbahngeschichtlich einer der interessantesten Werte überhaupt und zudem eine große Rarität.

Gehe zur Übersicht: Eisenbahn USA

Falls Sie an einer fundierten Beschreibung unseres Sammelgebietes interessiert sind, dann empfehle ich Ihnen meine folgende Internetseite: Einführung in das Sammelgebiet der Historischen Wertpapiere