Pan Motor Company. Aktie von 1917. Samuel Connor Pandolfo gründete 1917 am Ufer des Mississippi die Stadt "Pan Town" (heute St. Cloud) mit allem was dazugehörte, einschließlich dem ersten Motel der Welt und einer Automobilfabrik

Aktie über 15 Shares zu je 50 $
St. Cloud, Minn., 20. August 1917

Dekoratives Papier mit Automobil-Vignette.
Original unterschrieben von Samuel Conner Pandolfo, dem größten Aktienschwindler in der Geschichte des Automobils.

Samuel Connor Pandolfo gründete 1917 am Ufer des Mississippi die Stadt „Pan Town“ (heute St. Cloud) mit allem was dazugehörte, einschließlich dem ersten Motel der Welt und einer Automobilfabrik. Die Fabrik wurde mit modernsten Maschinen ausgestattet.

Der Werbekatalog für den „Pan“ war das aufwendigste Druckwerk der Automobilgeschichte. Bei so viel Reklame ließen sich die Aktien der Firma wie warme Semmeln verkaufen.

Das Geschäft mit den Autos ging aber gar nicht gut: In 5 Jahren verließen gerade einmal 737 Autos die Fabrik, die sich als grandioses Potemkinsches Dorf herausstellte: Samuel C. Pandolfo beschäftigte u.a. einige Heizer, deren einzige Aufgabe war, ordentlich qualmende Feuer zu unterhalten, auf daß aus den Fabrikschornsteinen große Geschäftigkeit vortäuschender schwarzer Rauch quoll.

Nachdem der Schwindel aufgeflogen war atmete Pandolfo für einige Jahre gesiebte Luft.

Gesuchter Automobil-Wert aus dem Gründungsjahr der Gesellschaft.

Gehe zu: Automobile USA