United States and Brazil Mail Steamship Company, historische Aktie von 1871, original signiert von William R. Garrison als Präsident, dem Sohn von Cornelius K. Garrison, einem der größten Reedereibesitzer Amerikas, Mitbegründer der Vanderbilt‘schen Accessory Transit Company.

Aktie über 1 Share à 100 $
New York, 6. April 1871

Schätzpreis: 1.000,- Euro

Original signiert von William R. Garrison als Präsident, dem Sohn von Cornelius K. Garrison, einem der größten Reedereibesitzer Amerikas, Mitbegründer der Vanderbilt‘schen Accessory Transit Company. William R. Garrison war geschäftlich eng mit Collis P. Huntington verbunden.

Bedingt durch die Wirren des Bürgerkriegs, brach die Briefpostbeförderung ins Ausland völlig zusammen. Bereits 1864 befasste sich der US-Kongress mit dem Problem des Briefverkehrs mit Brasilien und beschloss eine öffentliche Ausschreibung für Aufbau einer Postdampferlinie.

Den Zuschlag erhielt ein gewisser J. F. Navarro, der die daraufhin gegründete United States and Brazil Mail Steamship Company repräsentierte. 1865 wurde ein Vertrag über 10 Jahre mit der Gesellschaft unterschrieben, der in Folge auch verlängert und auf Uruguay und Argentinien ausgeweitet wurde.

Die Reederei wurde mehrmals von Geldsorgen geplagt, so konnte sie z.B. 1881 die Rechnungen für Kohle nicht mehr bezahlen. Nach meiner Recherche war die Gesellschaft bis 1891 tätig.

Die früheste bekannte Aktienemission dieser Reederei, kulturhistorisch bedeutend.

Gehe zur Übersicht: Schifffahrt USA

Falls Sie an einer fundierten Beschreibung unseres Sammelgebietes interessiert sind, dann empfehle ich Ihnen meine folgende Internetseite: Einführung in das Sammelgebiet der Historischen Wertpapiere