Zuckersiederey Comp. Bernburg - Historisches Wertpapier von 1856, Gründeranteil. Außergewöhnlich hoher Nennwert, Auflage daher nur 106 Stücke. Eine der ältesten Zuckerfabriken in Anhalt. Noch um die Jahrhundertwende ist sie im Brockhaus erwähnt, danach verliert sich ihre Spur.

Belag-Schein über 1 Anteil über 1.000 Thaler
Bernburg, 1. Oktober 1856

Schätzpreis (laut SUPPES-Katalog): 4.000,- Euro

Gründeranteil, Auflage 106 (R 11).

Der Anteilschein wurde ausgestellt auf Herrn Martin Kanzler in Bernburg, der neben vier anderen Gründern den Antheil auch original unterschrieben hat.

Doppelblatt mit ausführlichem Text (incl. Statuten).

Die Zuckerfabrik der “Zuckersiederey Bernburg” war eine der ältesten in Anhalt. Noch um die Jahrhundertwende ist sie im Brockhaus erwähnt, danach verliert sich ihre Spur.

Das industrielle Gesicht der Saalestadt Bernburg dominierten fortan ganz und gar die Deutschen Solvay-Werke.

Nur 2 Exemplare bekannt, Nr. 52 und Nr. 53.

Gehe zur Übersicht: Zuckerfabriken Deutschland