Atlantic & Pacific Rail Road Company, historische Aktie von 1854, vorderseitig original signiert von dem US-amerikanischer Politiker, Senator für Mississippi, Gouverneur des Kansas-Territoriums und US-Finanzminister Robert J. Walker (1801-1869) als Präsident der Gesellschaft. Gegründet 1853 zum Bau der allerersten transkontinentalen Eisenbahn Nordamerikas. Museale Rarität

Aktie über 4 shares à 1000 $
New York, 5. Mai 1854

Schätzpreis: 750,- Euro

Hochdekoratives Papier mit 4 Vignetten, vorderseitig original signiert von dem US-amerikanischer Politiker, Senator für Mississippi, Gouverneur des Kansas-Territoriums und US-Finanzminister (1845-1849) Robert J. Walker (1801-1869) als Präsident der Gesellschaft.

Der bedeutende Bauingenieur, oberster Topograph in Kalifornien, Landvermesser von Texas, Offizier der US Army William H. Emory und sein Schwager Robert J. Walker planten 1852 den Bau der allerersten transkontinentalen Eisenbahn Nordamerikas.

Zu ihren Unterstützern gehörten die einflußreichsten Persönlichkeiten des Landes, dabei u.a. George M. Dallas (US-Vizepräsident unter James K. Polk), Anson Jones (ehemaliger Präsident der Republik Texas), Philip F. Thomas (Governeur von Maryland), Thomas J. Rusk (Senator aus Texas), William M. Gwin (Senator aus Kalifornien).

Thomas Butler King, ein früherer Abgeordneter aus Georgia, war Vizepräsident des Gründungskomitees.

Die Gründung der Gesellschaft erfolgte am 21. Juli 1853 mit einem für die damalige Zeit eigentlich unvorstellbar großen Kapital von 100 Millionen Dollars.

Ausschlaggebend für die Gründung war die erfolgte Zusage des Staates Texas unter ihrem Gouverneur James Wilson Henderson, die Eisenbahn mit Landschenkungen zu subventionieren („Texas land grants“).

Für den Betrag von 600.000 Dollars wurden noch die Baukonzessionen der Texas Western Railway (1852 gegründet) abgekauft, um die Bestimmungen des Mississippi und Pacific Act’s zu erfüllen. Übrigens, die hier vorgestellte Aktie wurde auf die Texas Western Railway ausgestellt.

Am 21. Dezember 1853 wurde Elisha M. Pease zum Nachfolger von Henderson als Oberhaupt von Texas gewählt. Bei der Untersuchung der Finanzlage der Atlantic & Pacific Rail Road Company stellte er fest, dass nur einige Hundert Aktien gezeichnet wurden, also nur ein Bruchteil des benötigten Kapitals.

Daraufhin annullierte der Gouverneur Pease am 16. Dezember 1854 in Montgomery, Alabama den Vertrag und besiegelte das Ende dieser Eisenbahngesellschaft.

Die transkontinentale Eisenbahn wurde schließlich von der Central Pacific Railroad und der Union Pacific Railroad 1869 gebaut. Die 3069 Kilometer lange Strecke verband seit dem 11. Mai 1869 die Siedlungsgebiete am Missouri River mit Kalifornien.

Robert J. Walker unterstütze während des Bürgerkrieges von 1861 bis 1865 die von Präsident Abraham Lincoln geführte Regierung der Nordstaaten. 1863-1864 war Walker als Finanzagent der Regierung in Europa erfolgreich tätig, um für die amerikanische Finanzpolitik zu werben. Es gelang ihm die Gewährung ausländischer Kredite, die für die Kriegsführung gegen die Südstaaten von großer Bedeutung waren.

1867 war Walker schließlich einer der Unterhändler, die den Vertrag zum Verkauf von Alaska durch Zaren Alexander II. von Russland an die USA ausgehandelt haben.

Hochbedeutende Rarität.

Gehe zur Übersicht: Eisenbahn USA

Falls Sie an einer fundierten Beschreibung unseres Sammelgebietes interessiert sind, dann empfehle ich Ihnen meine folgende Internetseite: Einführung in das Sammelgebiet der Historischen Wertpapiere